Skip to main content

Information aus gegebenem Anlass:

Der Unterricht findet bis 29. Mai 2020 in Form von Distance-Learning statt. Ein Brief mit Informationen ergeht direkt an die einberufenen Lehrlinge. Die Kontaktaufnahme erfolgt durch den Klassenvorstand.

Ab 3. Juni soll der Unterricht an der Schule wieder aufgenommen werden (siehe Etappenplan des Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung vom 24. April 2020, PDF)

Der Unterricht (Distance-Learning) wird in Form eines eigenverantwortlichen Lern- und Arbeitsprozesses von zu Hause durchgeführt, wobei er durch die Lehrkräfte unter Nutzung unterschiedlicher Medien begleitet wird. Das bedeutet, die Berufsschülerinnen und -schüler bearbeiten Arbeitsaufträge und festigen und vertiefen bereits erworbene Lerninhalte, wobei sie grundsätzlich der Schule fernbleiben sollen. 

Was bedeutet dies für die betriebliche oder überbetriebliche Ausbildung?

Die durch Berufsschulen angebotene Überbrückungsphase gilt als Berufsschulzeit, d.h. der Lehrberechtigte hat dem Lehrling gemäß § 9 Abs. 5 BAG die entsprechende Zeit freizugeben. Gemäß § 11 Abs. 4 und 5 des Kinder- und Jugendlichen-

Beschäftigungsgesetzes (KJBG) ist diese Zeit wie die reguläre Unterrichtszeit auf die Dauer der wöchentlichen Arbeitszeit anzurechnen und das Lehrlingseinkommen zu zahlen.

Da die Überbrückungsphase zur Erfüllung der Berufsschulpflicht beiträgt, erfolgt keine neuerliche Einberufung der Lehrlinge.

 

An der Landesberufsschule 1 in Salzburg werden im Bereich der kraftfahrzeugtechnischen Berufe bis zu 1000 Lehrlinge im Rahmen des dualen Ausbildungssystems unterrichtet.

Die Berufsfelder umfassen:

Schulsprengel Salzburg (PDF)

Öffnungszeiten Sekretariat: Montag bis Freitag von 07:45 bis 12:30 Uhr

Tel:  +43 662 431689
Fax: +43 662 431689 DW 1105

Unterlagen: Schulbesuchshinweise (Unterlagen, Gebühren und mehr)

 

 

C3 Car Competence Centre

Mit 1.1.2019 wurde auf Grundlage des § 18a BerufSchOG 1995 die teilrechtsfähige Einrichtung C³ car competence centre der LBS 1 errichtet.